Konfiguration

Sobald Sie das Plugin erfolgreich installiert und aktiviert haben, können Sie mit der Konfiguration fortfahren. In diesem Artikel erhalten Sie eine ausführliche Beschreibung über die Konfigurationsmöglichkeiten des Plugins.


Jeder Verkaufskanal muss individuell konfiguriert werden. Bei der Konfiguration für "Alle Verkaufskanäle" werden einige Einstellungen vom Plugin ignoriert.

API muss für "Alle Verkaufskanäle" konfiguriert werden.

Um unser Plugin nutzen zu können, müssen Sie Admin-Benutzerzugangsdaten eingeben. Genauere Informationen dazu finden Sie auf der Seite Installation.

1. Einstellungen

Direkt nach Installation und Aktivierung des Plugins, arbeitet dieses bereits vollkommen automatisch und erzeugt nach Standardeinstellungen Rechnung für neue Bestellung ab dem Zeitpunkt der Installation, sobald diese den Zahlungsstatus "Komplett bezahlt" erreichen. Sie können das Verhalten des Plugins komplett über den Shopware-Admin-Bereich anpassen.

Bitte öffnen Sie zuerst die Plugin-Einstellungen unter:

Erweiterungen -> Meine Erweiterungen -> AutoInvoice - Automatische Belegerstellung.


Nachfolgend finden Sie alle Plugin-Einstellungen mit kurzen Erläuterungen.

OptionBeschreibung

                           Grundeinstellungen

Plugin aktiv (ab v5.6.1)Wird diese Option nicht aktiviert, bleiben alle Funktionen des Plugns inaktiv.
Rechnung an Kunden sendenWird dieses Feld aktiviert, erhält der Kunde die Rechnung per E-Mail zugesandt.
Rechnung im Kundenkonto bereit stellenAktivieren Sie diese Option, wenn Sie die Kundenrechnung auch direkt über den Kunden-Account bereitstellen möchten.
Bestellungen verarbeiten ab

Bestellungen, welche nach diesem Datum eingegangen sind, werden automatisch durch den Cronjob verarbeitet.

Damit nach der Installation nicht alle alten Kunden automatisch eine Rechnung erhalten, ist standardmäßig das Datum der ersten Aktivierung eingestellt (ab v5.6.2).

Cronjob* aktivieren

nicht vererbt

Durch Aktivieren dieser Option, werden Bestellungen von Cronjob im Hintergrund verarbeitet. Der Cronjob läuft asynchron, alle 10 Minuten, so erfolgt der Rechnungsversand nicht sofort nach Bestellabschluss.

Rechnung an E-Mail anhängen (optional) (ab v5.5.6)

nicht vererbt

Mit dieser Option können Sie wählen, im Anhang welcher E-Mail die Rechnung versandt werden soll. Die Rechnung wird dann versendet, wenn andere Konditionen zutreffen. Sollten die konfigurierten Einstellungen nicht zutreffen, wird die Rechnung mit einer separaten E-Mail verschickt, sobald die Einstellungen zutreffen.

Wichtig: Diese Option ist optional. Wenn Sie diese aber verwenden wollen, müssen Sie folgendes beachten:

Damit diese Option fehlerfrei funktioniert, müssen

folgende Option deaktiviert sein:

        • Dokumente immer erstellen

sowie die folgenden Felder leer bleiben oder den Wert 'Offen' haben:

        • Rechnung erstellen bei Zahlungsstatus
        • Rechnung erstellen bei Bestellstatus

Wenn Sie "Rechnung an E-Mail anhängen" verwenden, wird "E-Mail an Shopbetreiber" ignoriert.

                           API

API (ab v5.5.0)

Dies ist eine interne Schnittstelle, um Interaktion zwischen Plugin und Shopsystem zu ermöglichen. Genaue Informationen zur Konfiguration finden Sie in dem Menüpunkt Installation.

Admin-BenutzerIn den Feldern "Admin-Benutzername" und "Admin-Benutzerpasswort" geben Sie die Zugangsdaten eines Benutzers ein, der Zugang zum Admin-Bereich hat. Beachte: Es geht hier um einen Benutzer, den Sie unter Einstellungen -> System -> Benutzer & Rechte anlegen.
APP_URL automatisch bestimmen

Dieses Feld ist standardmäßig aktiviert, sodass APP_URL vom Plugin automatisch bestimmt wird. Wurde das Feld deaktiviert, wird APP_URL aus .env-Datei oder aus dem nachstehenden Feld verwendet, falls angegeben.

APP-URLFalls APP_URL hier angegeben wurde, wird diese APP_URL anstelle der APP-URL aus .env-Datei verwendet.

                           Weitere Einstellungen

Shopbetreiber E-MailAn diese E-Mail-Adresse wird die Rechnungskopie und der Lieferschein gesandt. Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen mit einem Komma.
E-Mail an Shopbetreiber

Wählen Sie hier aus, welche Dokumente an den Shopbetreiber geschickt werden sollen.

Wenn Sie "E-Mail an Shopbetreiber" nutzen möchten, müssen Sie "Rechnung an E-Mail anhängen" leer lassen.

Export Verzeichnis (ab v5.4.1)In dieses Verzeichnis werden die Rechnungen und Lieferscheine exportiert. Bitte relativ zum Shopverzeichnis angeben. Rechnungen und Lieferscheine können über Bestellungen -> FgitsAutoInvoice oder via Cronjob exportiert werden.
Automatischen Export von Rechnungen via Cronjob erlauben (ab v5.4.1)Durch Aktivieren dieses Feldes können Rechnungen und Lieferscheine im Hintergrund via Cronjob exportiert werden. Wichtig: Zum Verwenden dieser Funktion muss der Cronjob in den Grundeinstellungen aktiviert sein.
Kunde wählt, ob er eine Rechnung braucht (ab v5.6.0)Falls diese Option aktiviert ist, kann der Kunde im Checkout-Prozess selbst entscheiden, ob ihm die Rechnung zugeschickt werden soll.
Dateiname für RechnungTragen Sie hier den Dateinamen für die PDF-Rechnung ein. Die zur Verfügung stehenden Variablen finden Sie weiter unten auf dieser Seite.
Dateiname für LieferscheinTragen Sie hier den Dateinamen für den PDF-Lieferschein ein. Die zur Verfügung stehenden Variablen finden Sie weiter unten auf diese Seite.
Dateiname für Stornorechnung (ab v5.5.10)Tragen Sie hier den Dateinamen für den PDF-Stornorechnung ein. Die zur Verfügung stehenden Variablen finden Sie weiter unten auf diese Seite.
Dateiname für Gutschrift (ab v5.5.10)Tragen Sie hier den Dateinamen für den PDF-Gutschrift ein. Die zur Verfügung stehenden Variablen finden Sie weiter unten auf diese Seite.
Dateinamen im Admin-Bereich ersetzen (ab v5.5.6)Dateinamen werden beim Herunterladen im Admin-Bereich ersetzt.
Bestehende Rechnungsdokumente versendenFalls dieses Feld aktiviert ist, versendet das Plugin die Rechnung auch, wenn das Rechnungsdokument bereits existiert, z.B. durch ein anderes Plugin erstellt wurde.
Lieferschein direkt bei Bestelleingang versendenBei Aktivierung wird der Lieferschein direkt bei Bestelleingang an den Shopbetreiber gesendet.
Dokumente immer erstellenMit dieser Option können Sie Dokumente auch für den internen Gebrauch erzeugen lassen, wenn Sie die Option "Rechnung an Kunden senden" deaktivieren.
Dokumente über CLI nicht erstellen (ab v5.6.2)Falls aktiv, werden Dokumente weder erstellt noch versendet, wenn die Bestellungen über CLI erstellt werden. Die Bestellungen können immer noch via Cronjob verarbeitet werden.
Bestellungen pro Cronjob-Durchlauf

Geben Sie hier die Anzahl an Bestellungen ein, welche pro Cronjob-Durchlauf verarbeitet werden sollen. Im Standard empfiehlt sich eine Anzahl von ca 40 Bestellungen. Der Cronjob läuft im Standard alle 10 Minuten. Das kann in DB-Tabelle 'scheduled_task' für die Zeile mit 'fgits_autoinvoice.auto_invoice_order_scan' in Spalte 'run_interval' geändert werden. Dafür geben Sie einen Wert in Sekunden ein.

Sollten Sie mehr als 200 Bestellungen pro Stunde erhalten, können Sie den Wert anheben. Wichtig: Die maximale Anzahl an Bestellungen pro Durchlauf ist abhängig von Ihrer Server-Performance.

Rechnung erstellen bei Zahlungsstatus

nicht vererbt

Wählen Sie hier einen Zahlungsstatus aus, bei dem die Rechnung (und der Lieferschein) erzeugt und versandt werden soll.

Beim Verwenden der Option "Rechnung an Bestätigungsemail anhängen" muss dieses Feld leer bleiben.

Rechnung erstellen bei Bestellstatus

nicht vererbt

Wählen Sie hier einen Bestellstatus aus, bei dem die Rechnung (und der Lieferschein) erzeugt und versandt werden soll.

Sobald die gewünschten Zahlungs- als auch Bestellstatus eintreffen, wird eine Rechnung (und der Lieferschein) erstellt und versandt.

Beim Verwenden der Option "Rechnung an Bestätigungsemail anhängen" muss dieses Feld leer bleiben.

Keine Rechnung für diese Kundengruppen

nicht vererbt

Wählen Sie hier Kundengruppen, welche keine Rechnung erhalten sollen. Möchten Sie z.B., dass nur Gewerbekunden eine Rechnung erhalten, wählen Sie hier alle anderen Kundengruppen außer "Händler" aus.
Keine Rechnung für diese ZahlartenWählen Sie hier die Zahlungsmethoden aus, welche Sie vom Rechnungsversand ausschließen möchten.
Zahlungsarten von synchroner Verarbeitung ausschließenBestellungen mit diesen Zahlungsarten werden nur per Cronjob verarbeitet. Nützlich bei PayPal Rechnungskauf etc.
Zahlungsarten für Kauf auf Rechnung

Die Rechnungen für Bestellungen mit hier gewählten Zahlungsmethoden werden sofort nach Bestellabschluss versandt.

Bestellstatus nach der Rechnungserzeugung (ab v5.6.2)Das Plugin setzt den Bestellstatus nach erfolgter Rechnungserzeugung auf den ausgewählten Status.
Bestellstatus nach dem Rechnungsversand (ab v5.6.2)Das Plugin setzt den Bestellstatus nach erfolgtem Rechnungsversand auf den ausgewählten Status.

                           Setup (ab v5.6.2)

E-Mail-Templates entfernen, wenn Plugin deaktiviert wirdFalls dieses Feld aktiviert ist, werden bei Deaktivierung des Plugins die von Ihnen erstellten E-Mail-Templates gelöscht.

* auch bekannt unter dem Begriff "Scheduled Task"


2. Dateinamen von Rechnung und Lieferschein anpassen

Sie können den Dateinamen von Rechnung und Lieferschein über die jeweiligen Optionen (siehe oben) anpassen. Dabei können Sie neben beliebigem Text auch folgende Variablen verwenden, welche automatisch befüllt werden:

VariableBeschreibung
{$orderNumber}
Bestellnummer
{$orderDay}
Bestelldatum
{$orderTime}
Bestellzeit
{$documentNumber}
Dokumentennummer
{$documentPrefix}
Dokumentenpräfix
{$documentName}
Dokumentenbezeichnung
{$documentDate}
Datum des Dokuments
{$customerEmail}
E-Mail des Kunden
{$documentAmount}
Anzahl der Dokumente
{$fullname}
Vor- und Nachname des Kunden
{$firstname}
Vorname des Kunden
{$lastname}
Nachname des Kunden


3. Konfiguration nach Neuinstallation (ab v5.4.2)

Wenn bei der Deinstallation des Plugins "Alle Plugin-Daten unwiderruflich löschen" ausgewählt wurde, muss das Plugin bei erneuter Installation neu konfiguriert werden.


4. FAQ

Wie finde ich Bestellungen, die vom Plugin bearbeitet wurden?

In der DB-Tabelle "order" in der Spalte "custom_fields" ist jede Bestellung, die durch unser Plugin bearbeitet wurde, mit "fgits_autoinvoice_processed": "1" markiert.

Mit folgendem SQL-Befehl können Sie alle bearbeitete Bestellungen finden:

SELECT order_number FROM `order` WHERE JSON_EXTRACT(custom_fields, '$.fgits_autoinvoice_processed') IS NOT NULL GROUP BY  order_number;

Mit folgendem SQL-Befehl können Sie alle Bestellungen finden, die mit Cron bearbeitet wurden:

SELECT order_number FROM `order` WHERE JSON_EXTRACT(custom_fields, '$.fgits_autoinvoice_processed') IS NOT NULL AND JSON_EXTRACT(custom_fields, '$.fgits_autoinvoice_cron_date') IS NOT NULL GROUP BY  order_number;